Über Uns 
Wir sind umgezogen nach Mönkeberg....!

Aktuelle Themen:
Alles rund ums Thema Asbestsanierung

Aktuelle Stellenangebote
zur Zeit keine freien Stellen

 

EnEV 

Energieeinsparverordnung ab 2012

 

Mit der neuen Energieeinsparverordnung (EnEV) 2012 muss voraussichtlich mit erneut verschärften Vorschriften gerechnet werden. Es ist geplant, die Standards für Neubauten anzuheben, was dazu führt, dass sich die Pflichten rund um den Energieausweis verschärfen.

Hauseigentümer sind dazu angehalten, konkrete Maßnahmenpakete das Energiesparen betreffend zu schnüren. Hierbei werden dann auch Heiz- und Klimaanlagen genau ins Visier genommen.

Der Hintergrund für diese Verschärfung ab 2012 ist, dass im Juli 2010 eine neue Richtlinie der EU zur Gesamtenergieeffizienz von Gebäuden in Kraft getreten ist. Diese Richtlinie schreibt vor, dass die Umsetzung in nationales Recht innerhalb von zwei Jahren erfolgen muss.

Was bedeutet das also konkret für den Hausbesitzer?

 

Dachbodenausbau Wärmedämmung Isolierung EnEVIm Energieausweis werden zukünftig zwei Maßnahmenpakete gefordert. Es muss angeben werden, welche konkrete Maßnahmen für eine umfassende Sanierung man durchführen wird und er muss Vorschläge für einzelne Bauteile enthalten. Hinweise zu Folgeschritten bezüglich der Umsetzung sind dabei auch ein Bestandteil. Waren bislang Angaben zur Modernisierung freiwillig sowie unverbindlich, so ergibt es sich aus der neuen Richtlinie, dass eine Energieberatung schon fast zwingend vorgeschrieben ist. Gibt es jetzt Empfehlungen im Ausweis über die Gesamtenergieeffizienz, so müssen diese nicht nur technisch durchführbar sein, sondern können auch gleichzeitig bereits eine Schätzung der Amortisierungszeiträume oder der Kostenvorteile während der wirtschaftlichen Lebensdauer enthalten.

Damit wird der Energieausweis zunehmend bedeutender. Möchte man jetzt als Verkäufer oder Vermieter sein Objekt anbieten, so sind diese nun direkt verpflichtet, den Mietern bzw. Käufern unverzüglich einen Energieausweis (im Original oder auch Kopie) zu überlassen.  Ein Energieausweis kann im Übrigen nur durch einen unabhängigen, anerkannten Fachmann ausgestellt werden.

Heizungs- und Klimaanlagen müssen fortan regelmäßig von Fachpersonal überprüft werden.  

Es ist vorgesehen, dass von 2020 an alle Neubauten nur noch als Fast-Null-Energiegebäude genehmigt werden. Dies bedeutet im Klartext, dass diese Bauten so gut wie keine Energie im Bereich Heizung, Lüftung und Kühlung benötigen dürfen. Ausnahmen soll es hier nur in dem Bereich geben, in dem diese Maßnahmen ökonomisch oder technisch nicht sinnvoll sind. Der minimal verbleibende Energiebedarf sollte dann außerdem nach Möglichkeit nur durch erneuerbare und/oder lokal erzeugte Energien gedeckt werden.

 

Sollten Sie Fragen rund um die Maßnahmen der neuen EnEV haben und ob Sie davon auch betroffen sind, so stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

 

 

Kontaktformular

Sie haben Fragen zu Energiesparmaßnahmen? Dann schildern Sie uns kurz Ihr Anliegen. Wir werden uns dann umgehend mit Ihnen in Verbindung setzen. Vielen Dank!